030 40 53 57 38  

Baumschutz

Baumschutz ist gesetzlich geregelt

Der Eigentümer eines geschützten Baumes ist nach Gesetz verpflichtet, diesen zu erhalten und zu pflegen. Je nach Gebiet gibt es diverse Vorschriften bezügliche des Baumschutzes. Dabei werden allgemein zwischen einstämmigen und mehrstämmigen Bäumen unterschieden, der Schutzanspruch definiert sich dabei über den Umfang des Stammes. Gemessen auf einer Höhe von 130cm stehen einstämmige Bäume ab einem Umfang von 80cm unter Naturschutz, bei mehrstämmigen Bäumen ab 50cm. Einige Baumarten allerdings sind gesondert geschützt. In Berlin dürfen daher weder Laubbäume, die Waldkiefer, die Walnuss oder die türkische Baumhasel ohne besondere Genehmigung gefällt werden. Demgegenüber stehen Bäume, die auf Dachgärten, Terrassen oder in Pflanzcontainern stehen. Diese unterliegen, genauso wie Bäume in Baumschulen oder Gärtnereien, nicht dem gesetzlichen Baumschutz.

Sie haben noch Fragen? Fragen

Ich helfen Ihnen gerne persönlich weiter. Kontaktieren Sie mich jetzt.